Münchhausenstadt Bodenwerder

Wer kennt Ihn nicht den Lügenbaron von Münchhausen der auf seiner Kanonenkugel geritten ist. Früher habe ich diese Geschichten verschlungen und an diesem Wochenende einen Kurztrip in seine Heimatstadt Bodenwerder gemacht. Bodenwerder liegt im Weserbergland umgeben von Hopfenberg, Eckberg und dem Naturpark Vogler direkt am schönen Weserstrom.

Die Anreise

Freitagmittag – Die Anreise stellte sich sehr unkompliziert da, trotz des Megastaus auf der A2 bei Bielefeld und den kurzen Navigationsproblemen sind wir mit unserem Wohnmobil durch die Dörfer schnell und ohne Probleme durchgekommen, so dass wir relativ früh am Campingplatz angekommen sind und einen guten Platz ergattern konnten.

Die Ankunft

Nach unserer Ankunft auf dem Campingplatz „Himmelpforte“ der ca. 1,5 Kilometer vom Ort Bodenwerder entfernt ist, haben wir unser Lager aufgeschlagen und eine kleine Kaffeepause eingelegt. Während unsere kleinen / Großen Pause fing es zu regnen an und der Platz füllte sich von Stunde zu Stunde mit Artgenossen, was eigentlich auch kein Wunder war denn an diesem Wochenende fand im Örtchen Bodenwerder das Große Lichterfest – Die Weser brennt statt.

Die erste Nacht /Morgen

Nach einer fast schlaflosen Nacht mit viel Regen und sturmartigen Böen ging der nachfolgende Tag fast genauso weiter. Ohne Regen aber mit viel Wind startete der Samstagmorgen, wenn die Sonne mal hervorkam wurde es gleich richtig warm.

Nach einem leckeren und ausstreichenden Frühstück wurden die E-Bikes gesattelt und es ging ab Richtung Bodenwerda.

Bodenwerder Altstadt

Dank der E-Bikes haben wir ohne Probleme den Ortskern Bodenwerder schnell und einfach erreicht. Gleich am Anfang der Altstadt viel uns eine alte Dampfmaschine ins Auge, die direkt vor dem Rathaus ihren Platz gefunden hat. Sie läuft und läuft, und läuft noch mit einem Euro kann man die Maschine aus den 1950 Jahren zum laufen bringen.

Die Altstadt habe ich mir genauso vorgestellt gemütlich & urig überall wo man hinschaut gibt es einen Bezug zum Baron von Münchhausen. Weil an diesem Wochenende das Große Lichterfest stattfand war die komplette Weser Promenade mit Buden bestückt und für die Allgemeinheit gesperrt.

PS: Es war ein geniales Wochenende mit unberechenbaren Wetterbedingungen, ich kann jeden nur Empfehlen Bodenwerder mal zu Besuchen.

 

Impressionen vom Wochenende aus Bodenwerder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.